stuttgarts sehenswürdigkeiten

Die Hauptstadt Baden-Württembergs bietet Einheimischen und Touristen ein abwechslungsreiches Programm für eine aktive Freizeitgestaltung. Doch nicht nur die Möglichkeiten für einen spannenden Aufenthalt überzeugen die mehr als 2 Millionen Touristen, die jedes Jahr in die Schwaben-Metropole kommen.
Die beliebtesten Sehenswürdigkeiten Stuttgarts werden hier vorgestellt:

Altes Schloss

Prominent in Stuttgarts Stadtmitte gelegen findet man am Schlossplatz direkt mehrere Sehenswürdigkeiten der Baden-Württembergischen Hauptstadt.
Das alte Schloss, das heute als Museum genutzt wird, entstand bereits im Jahre 950 zum Schutz des damaligen Herzogs Liudolf von Schwaben. Im 16. Jahrhundert begann man dann mit den Umbauarbeiten zum prunkvollen Rennessainceschloss. Heute beherbergt das alte Schloss Museen in unterschiedlichen Teiles des Schlosses. So unter anderem das Landesmuseum Baden-Württemberg, dass Interessierten die Geschichte des Bundeslandes veranschaulicht.

Neues Schloss
Direkt in unmittelbarer Nähe zum alten Schloss ist das neue Schloss gelegen. Der ehemalige Residenzsitz der württembergischen Könige und Herzöge befindet sich direkt am Schlossplatz im Zentrum Stuttgarts. Heute wird diese beliebte Sehenswürdigkeit als Sitz der Landesregierung genutzt und beheimatet heute das Baden-Württembergische Finanzministerium. Das Schloss ist für Besucher zugänglich und kann bei einer Führung besichtigt werden. Besonders bei Nacht erstrahlt das Neue Schloss zur vollen Pracht und ist eine beliebte Fotokulisse nicht nur für Touristen.

Wilhelma
Der Stuttgarter Zoo ist mit rund 11 Tieren aus aller Welt der zweitgrößte Zoo Deutschlands. In die historische Schlossanlage eingebettet, bietet die Anlage das perfekte Ambiente um einen interessanten Tag zu verbringen. Im Zoo selbst bestaunen Besucher neben den vielen verschiedenen Arten auch weitere Sehenswürdigkeiten wie unter anderem das Maurische Landhaus, dass als Nachttierhaus und Gewächshaus genutzt wird. Auch die Damaszener Halle sowie die Tierskulpturen, die im Zoo verteilt zu bewundern sind, sind beliebte Sehenswürdigkeiten für alle Zoobesucher.

Stuttgarter Staatsgalerie
Das 1843 eröffnete Museum wird zusammengefasst und beinhaltet die alte und die neue Staatsgalerie.
In der alten Galerie befand sich seinerzeit die königliche Kunstschule, die ihre Exponate den Schülern als Lehrmaterial zur Verfügung stellt. Das Museum der bildenden Künste zeigt heute noch Malereien aus dem späten Mittelalter.
In der neuen Staatsgalerie werden neben mittelalterlichen Malereien auch Skulpturen dieser Epoche gezeigt.
Die Stuttgarter Staatsgalerie zeigt mehr als 5000 Exponate europäischer Künstler, darunter auch bekannte Künstler wie unter anderem Caspar David Friedrich, Claude Monet, Paul Gaugin und August Macke.
Nicht nur die Daueraustellung der Werke bedeutender Künstler, auch die immer wieder wechselnden Sonderausstellungen locken viele Stuttgarter, aber auch Gäste von Außerhalb in die Stuttgarter Staatsgalerie.

Mercedes Benz Welt
Nicht nur Auto Fans kommen in diesem besonderen Museum voll auf ihre Kosten. Das 2006 eröffnete Museum zeigt die Geschichte des in Stuttgart ansässigen Unternehmens Daimler. Die Mercedes Benz Welt ist das am häufigsten frequentierte Museum in Stuttgart. Im Jahre 2018 besuchten mehr als neun Millionen Besucher aus rund 190 Ländern die Mercedes Benz Welt.
Auf 17.000 Quadratmetern zeigt das Museum die Geschichte des Automobils ab 1886 sowie die Geburt des Unternehmens und der Marke Mercedes. Die vielseitige Ausstellung zeigt unter anderen Prototypen fortschrittlicher Mercedes Benz Fahrzeuge, sowie besondere Modelle wie zum Beispiel den Mercedes Benz O 305 (Linienbus) sowie das berühmte Papamobil, das Fahrzeug von Papst Johannes Paul II.
Ebenfalls ist ein Blick hinter die Kulissen von Mercedes möglich. Kleine und Große Besucher können in der gesonderten Ausstellung “Faszination Technik” einen Blick in den täglichen Alltag der Mercedes Benz Ingenieure und Entwickler erhaschen.

Schloss Solitude
Das ehemalige Jagdschloss des Herzogen Carl Eugen von Württemberg ist heute den Besuchern zugänglich. In den prunkvollen Hallen findet man nicht nur die Schlossakademie, die sich der Förderung junger Künstler verschrieben hat. Auch das Graevenitz Museum ist im Schloss Solitude untergebracht und zeigt unterschiedliche Arbeiten des in Stuttgart geborenen Bildhauers, dessen Werke in ganz Stuttgart, sowie in weiteren Städten zu bestaunen sind.

Bild:

  • https://pixabay.com/de/photos/stuttgart-neues-schlo%C3%9F-schlo%C3%9Fplatz-2109990